Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d253806348/htdocs/projects/plants/wp-includes/post-template.php on line 284
PFLANZENdbPFLANZENdb

Gurken

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut officia deserunt mollit anim id est laborum.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Pflanzenbeschreibung

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut officia deserunt mollit anim id est laborum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut officia deserunt mollit anim id est laborum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut officia deserunt mollit anim id est laborum.

Anbau & Pflege

Gurken an Spalier emporleiten:
  • Baustahlmatte in der Mitte des Beetes aufstellen und zu beiden Seiten aussähen.
  • Horstsaat mit jeweils 3 Kernen, Abstand 40 cm.
Starkzehrer: Boden gedüngt vorbereiten (vor 15. Mai) mit Hornspänen und Gesteinsmehl.
Bei Direktsaat und zum Schutz junger Pflanzen Weckgläser überstülpen (bei starker Sonneneinstrahlung abnehmen).

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Beim Anbau am Spalier bleibt Platz für Mischkulturnachbar.

Gute Partner

A, B, C

Ungünstige Partner

D, E, F

Krankheiten & Schädlinge

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Verwendung & Heilwirkung

Inhaltsstoffe

A, B, C

Wirkungsweise

D, E, F

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Verwendete Teile

Früchte

Anwendung

A, B, C

Vermehrung & Konservierung

Gurken werden aus Samen gezogen.

Um Saatgut eigener Gurken zu gewinnen, besonders attraktive Früchte ausreifen lassen. Früchte verfärben sich dann von grün zu gelb.

Die Schale der Gurken vorsichtig anritzen und nicht durchschneiden, um die Samen nicht zu verletzen. Sind beide Seiten angeschnitten, kann man die Frucht auseinanderbrechen und die Samen mit einem Löffel ausschaben.

Die keimhemmende Gallertmasse, in der die Gurkensamen eingebettet sind, muss entfernt werden. Dazu gibt man die umhüllten Samen in ein Glasgefäß und füllt dieses mit warmem Wasser. Gefäß 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Die Flüssigkeit darf angären, man muss aber überwachen, dass die Samen nicht ungewollt keimen.

Nach den 24 Stunden haben sich die meisten Samen aus der Gallerthülle gelöst und im Glas abgesetzt, das Gallert und keimunfähige Samen schwimmen oben. Rührt man die Flüssigkeit ein wenig um, können Gallert und nicht keimfähige Samen abdekantiert werden.
Klappt das nicht gleich beim ersten Mal, erneut Wasser auffüllen und noch einmal abgießen.

Die Samen im Anschluss zügig trocknen und an einem dunklen und trockenen Ort bis zum kommenden Jahr aufbewahren.

(nach einer Anleitung von Barbara Krasemann)

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Tipps & Besonderheit

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Eigenschaften

GEMÜSE

Dunkelkeimer

1J

Icon Fruchttag

A

Systematik

Ordnung

Kürbisartige (Cucurbitales)

Familie

Kürbisgewächse (Cucurbitaceae)

Gattung

Gurken (Cucumis)

Art

Gurke

Wissenschaftlicher Name

Cucumis sativus

auch bekannt als

Guckummer, Gummer, Kukumer, Umurken, Guggummere

grundsätzlicher Pflanz- & Erntekalender

cal_gurke
GewH = Gewächshaus/Fensterbank • FreiL = Freiland

Arbeitskalender 2015

APRIL

  • 10. April: im Gewächshaus säen

Fragen & Antworten (FAQ)

Ich habe eine Fragen?

Inhaltstext für das Aufklappelement kommt hier rein. Klicken Sie auf Bearbeiten um diesen Text zu ändern.

Pflanzeninfos teilen

Sorten & Züchtungen